Mitfahrgelegenheit unter Aktuelles

Peter Vogl
Servus zusammen, ich suche ...

David Feldmeier
Hallo, ich suche eine Mitfahrg...

Pfefferkorn Thomas
Die Löwenfreunde Gaimersheim b...

Werbung

VoglDruck_Logo... wir drucken Löwenstark!

daxler_hof
... willkommen im

Daxerhof.

vogldruck.de

Zähler

77007 Besucher

rilano_hotels_resort_logo
www.rilano-hotel-muenchen.de
sechziger-energie
www.sechzgerenergie.de
DieBayrische
www.diebayerische.de

Herzlich willkommen
auf der Homepage von

ARGE der Fanclubs des TSV München
von 1860 München e.V.

___________________________________________________________________________________

40-Jahr-Feier der ARGE

Servus zusammen,

wir laden Euch zu unserer 40-Jahr-Feier der ARGE am 08.07.2017 nach Rudelzhausen ein.

Gasthaus Festner
Schulstrasse 2
84104 Rudelzhausen

www.gasthaus-festner.de

Einlaß:   17.00 Uhr / Beginn:  18.00 Uhr, der Eintritt ist frei !

Wir konnten Christian Springer (www.christianspringer.de) zu einem Auftritt
mit seinem neuen Programm gewinnen.

Eingeladen haben wir das gesamte Präsidium, Verwaltungsrat, Trainer und Mannschaft.

Für Stimmung sorgt Herbert Obermeier – open end!!!

 

Anmeldung erwünscht.

Viele Grüße
Gerhard Schnell
1.Vorsitzender der ARGE

___________________________________________________________________________________

 

 

Mitgliederversammlung

Sehr geehrtes Mitglied des TSV München von 1860 e.V.,

das Präsidium des TSV München von 1860 e.V. lädt Sie herzlich zur Mitgliederversammlung 2017 ein.
Diese findet statt

am Sonntag, den 2. Juli 2017, um 14 Uhr (Einlass ab 13 Uhr)
in der Kulturhalle Zenith, Lilienthalallee 29 in 80939 München.

Parkplätze stehen gegen eine entsprechende Gebühr in ausreichender Zahl zur Verfügung. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie das Zenith am besten vom U-Bahnhof Freimann (U6) aus.

Hier finden Sie die Tagesordnung.

Stimmberechtigt sind alle ordentlichen Mitglieder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, zum Zeitpunkt der Versammlung mindestens ein Jahr ohne Unterbrechung Mitglied im Verein und nicht mit der Beitragszahlung im Rückstand sind.

Anträge zur Mitgliederversammlung können bis einschließlich Montag, 19. Juni 2017, schriftlich beim Präsidium eingereicht werden (per Post an TSV München von 1860 e.V., Grünwalder Str. 114, 81547 München, per Fax unter 089 / 642785-148, per Email an ekkehardt.krebs@tsv1860.de oder persönlich während der Geschäftszeiten. Für die Rechtzeitigkeit der Antragstellung ist das Datum des Poststempels bzw. das Absendedatum des Faxes oder der Email entscheidend. Alle rechtzeitig eingegangenen und formal korrekten und zugelassenen Anträge werden vor der Versammlung hier auf der Homepage des Vereins veröffentlicht und liegen zudem zu den Geschäftszeiten (Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr) auf der Geschäftsstelle, Grünwalder Straße 114, im Büro von Herrn Krebs zur Einsicht aus. Sie werden auf der Versammlung im Rahmen der Tagesordnung behandelt. Am Tage der Versammlung erhalten Sie die Anträge wie gewohnt in schriftlicher Form in einem Handout.

Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Mitgliedsausweis und einen amtlichen Lichtbildausweis
(Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) mitzubringen.

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen und verbleiben

mit freundlichen Löwengrüßen

Robert Reisinger Heinz Schmidt Hans Sitzberger
Präsident Vizepräsident Vizepräsident

Link zur Homepage TSV 1860 München e.V.

 

Löwenfans: Große Leere und neue Mitglieder

Wie die Anhänger aus Meitingen und Neumünster die Randale in München miterlebten
und warum sie trotz der Enttäuschung zu ihrem Verein halten
Von Elli Höchstätter / Augsburger Allgemeine

Abstiegsspiel

Groß war die Enttäuschung beim früheren FCA-Profi Sascha Mölders und den Fans
des TSV 1860 nach dem verlorenen Relegationsspiel.
Foto: Peter Kneffel, dpa

 

Peter Vogl hielt es nicht mehr auf seinem Stehplatz aus. Während die Löwen am Dienstagabend in der Münchner Allianzarena um den Klassenerhalt in der zweiten Liga spielten und schließlich verloren, tigerte der 54-Jährige aus dem Meitinger Ortsteil Waltershofen durch das Stadion. Er war deswegen ganz nah dran, als wütende Fans Stangen und Stühle aufs Spielfeld warfen. Für Vogl, der seit zehn Jahren Vorsitzender der Lechspitz Löwen in Waltershofen ist, steht fest: Das, was sich die randalierenden Fans geleistet haben, geht gar nicht. „Da hätte jemand verletzt werden können“, sagt er.

Vogl hatte eine Busfahrt zum Spiel organisiert, an der 60 Fans teilnahmen. „Das Publikum hat anfangs alles gegeben“, sagt er. Doch irgendwann sei klar gewesen, dass bei den Löwen nichts mehr geht. „Die haben aufgehört Fußball zu spielen. Das war eine blutleere Mannschaft“, ärgert sich Vogl.

Doch die Stimmung nach dem Spiel hat ihn bewegt. „Es gab viele Löwen-Fans die weinten. Als wir aus dem Stadion gingen, saßen überall Männer und Frauen, die total fertig waren“, berichtet er. Doch Löwen-Fans sind schwere Zeiten gewohnt. Und so entpuppen sich die Lechspitz Löwen als Stehaufmännchen. Nach dem Spiel hat der Verein gleich drei neue Mitglieder bekommen und es gingen drei Bestellungen für neue Jahreskarten ein. „Den Löwen-Virus wird man nicht los“, erklärt Vogl.

Die Frage, wie es nun mit den Löwen und den Fans weitergeht, treibt auch Stefan Neubauer um. Der 31-Jährige ist Vorsitzender des Löwenfanclubs Neumünster. Auch er hat das Spiel live miterlebt und danach eine „große Leere“ verspürt. Mittlerweile denkt er, dass ein Neuanfang – selbst wenn es in der Bayernliga ist – gar kein Fehler sei. Seiner Meinung nach müsse der Verein nun neu aufgebaut werden.

Er selbst war noch voller Hoffnung nach München gefahren. In der Nordkurve erlebte er dann mit, wie die Stimmung kippte und die Fans randalierten. Er kann die Wut ein Stück weit verstehen und nachvollziehen, auch wenn er die Randale ablehnt. „Wenn man sieht, da kämpft keiner, das macht schon sauer“, sagt er. Dennoch wird er Löwenfan bleiben. „Das war ich schon ab Geburt“, sagt er.

 

Einmal Löwe, immer Löwe

Hannes Geppert macht den Abstieg live mit und steht weiter treu zu den Sechzgern

Einmal-löwe-immer-Löwe

Auch am Tag nach dem Abstieg wird das Löwentrikot mit Stolz getragen: Hannes Geppert (4.v.l.) ist mit seinen zwölf Jahren ein überzeugter Sechzger und konnte sich gestern auf seine Kumpels an der Auer Realschule verlassen, die ihn aufmunternd begrüßt haben.

Schwere Tage sind es für alle Löwenfans – auch für die vielen Anhänger des TSV 1860 München in der Holledau. Mit drei vollbesetzten Bussen hatte sich am Dienstag der Fanclub „Holledauer Löwen“ auf den Weg ins Stadion gemacht. Alle Hoffnungen von Fanclub-Chef Andy Kern und der vielen 1860-Anhänger auf den Klassenerhalt hatten sich dann aber auf bittere Art und Weise zerschlagen. Dass die „Holledauer Löwen“ weiter zum TSV 1860 stehen werden, das machte Kern auf der Heimfahrt vom Spiel unmissverständlich klar. Wie es mit der Mannschaft aber nach dem Abstieg aus der zweiten Liga weitergehen wird, das konnte auch er am Dienstag noch nicht einschätzen.

Unter den vielen Löwenfans aus der Holledau, die am Dienstag das Spiel in der Münchner Arena verfolgt haben, war auch Hannes Geppert – der Zwölfjährige ist seit jeher ein großer Löwenfan und von klein auf beim Holledauer Fanclub dabei, und er hat mit seinem Vater schon viele Heimspiele der Sechzger besucht. Dass der Gang zur Schule – Hannes besucht die fünfte Klasse an der Auer Realschule – am gestrigen Mittwoch kein leichter werden würde, war ihm bewusst, sind doch die meisten seiner Schulkameraden Anhänger des FC Bayern München. Und trotzdem hat sich Hannes entschieden, zu seiner Überzeugung zu stehen und auch am Tag nach dem Abstieg sein Löwentrikot mit Stolz zu tragen. Damit wurde er zum wirklich großen Löwen.

Und dass der Schultag für Hannes dann doch leichter wurde, dafür sorgten zu seiner Überraschung seine Mitschüler, die ihn am Morgen schon erwartet haben, um ihm beizustehen. Sie nahmen ihren Löwen aufmunternd in ihre Mitte – so soll Fußball sein. ( Au.)

 

Wir Gratulieren zum Geburtstag

Geburtstag_Jutta_Schnell-1Geburtstag_Schneider

Download: Geburtstagskarte Jutta Schnell und Dieter Schneider

 

Die ARGE gratuliert
Papst Benedikt zum 90. Geburtstag

Glückwunsch_90_Papst_Benedikt_ARGE-1

Diese Glückwunschkarte erreichte Papst Benedikt direkt auf dem Postweg.

Ansicht Geburtstagskarte

 

 

 

AUSBLICK IN DAS LÖWENFUSSBALLSCHULE-JAHR 2017

Die Löwen-Fußballschule bietet auch im Jahr 2017 wieder einmalige Erlebnisse rund um den TSV 1860 München. Fußballbegeisterte Kids von acht bis vierzehn Jahren können in den Feriencamps in ganz Bayern erneut spannende und unvergessliche Tage mit der Löwen-Fußballschule verbringen.

„Wir freuen uns sehr nach einem tollen Jahr 2016 wieder zahlreiche Termine für 2017 präsentieren zu können und arbeiten mit voller Motivation und Freude auf die bevorstehenden Angebote hin, um allen Teilnehmern ein unvergessliches Erlebnis zu verschaffen.“, gibt Janosch Landsberger, Leiter der Löwen-Fußballschule in Ausblick. „Besonders hervorzuheben ist, dass wir unsere Standorte weiter ausbauen konnten und somit zukünftig noch mehr Löwen-Fans in unterschiedlichen Regionen erreichen können“, ergänzt Landsberger.

Alle begeisterten Löwen, in deren Region kein Camp stattfindet, können beim Highlightcamp in Gamisch-Partenkirchen mit Übernachtung teilnehmen. Dies findet in den Pfingstferien statt.

Die Anmeldung zu allen Angeboten sowie weitere Informationen unter www.loewenfussballschule.de Auch auf Facebook ist die Löwen-Fußballschule unter www.facebook.com/LoewenFussballschule vertreten.

Camptermine download

 

Landkarte-LöFu-Camps_Fussballschule

 

 

ARGE-Turnier 2017 im Sarntal

Unser Turnier findet am 24. Juni 2017 in Südtirol im Sarntal statt.

www.sarntal.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Sarntal

Anmeldung ab sofort bei: Tscharlie Beck oktober53@web.de

oder bei gjschnell@t-online.de

Tel.: 08431 – 8473 / Mobil: 0171 2111792 / Fax: 08431 – 5367368
Hierzu sind nicht nur die Spieler/Mannschaften herzlich willkommen, auch an die Familien haben wir gedacht.
Es gibt in direkter Nähe: Spielplätze, Schwimmbad, Wanderwege und vieles mehr.
Für den Abend haben wir ein Rahmenprogramm organisiert.

Startgeld pro Mannschaft: € 60,– nähere Infos bei Tscharlie Beck

Download der Liste über die Unterkünfte.

Wir hoffen auf zahlreiche Anmeldungen.

 

 

 

Presseerklärung

Die ARGE der Fanclubs des TSV München von 1860 e.V. sieht sich auf Grund der Vorkommnisse der letzten Tage zu dieser Stellungnahme im Sinne der Fanclubs verpflichtet

Die ARGE (bzw. ein Großteil der Fanclubs) steht voll und ganz hinter Hasan Ismaik und der Vereinsführung.

Man kann sicher über einige Entscheidungen geteilter Meinung sein.
Hier ist aber zu berücksichtigen, dass eine Vielzahl von polemischen und unrichtigen Aussagen von der Presse getätigt wurden, die dem Verein schaden.
Diese zum Teil einseitige Berichterstattung verärgert einen Großteil der organisierten Fans. Vor allem wenn man bedenkt, dass nach unserer Ansicht speziell in München mit zweierlei Maß gemessen wird.
Wir möchten in Zukunft ehrliche mit Fakten beweisbare Informationen lesen, und keine Vermutungen die immer nur zum Nachteil ausgelegt werden, wie in der Vergangenheit geschehen
Wir sind auch gerne bereit für einen Austausch am runden Tisch.

“Zum Schluss möchten wir alle Beteiligten im Sinne der treuen und leidgeprüften Fans des TSV 1860 München zur Vernunft und zur Zusammenarbeit auffordern, denn wir wünschen uns doch alle nur eins
“Münchens große Liebe soll uns wieder stolz und glücklich machen ”
im Namen der gesamten Vorstandschaft der ARGE.

Gerhard Schnell + Andreas Kern
Vorsitzender + Stellvertreter
und im Auftrag der ARGE der Fanclubs des TSV München von 1860 e.V. im November 2016

 

 

 

Das Aktuelle ARGE-News Heft 2016

arge-news_titel_2016

… hier geht´s zum durchblättern.

 

Fanclub-Fragebogen

Download Fragebogen

 

 

Diese Aktion ist einfach der Wahnsinn

Ich kann nicht verstehen, wie man hier dagegen sein kann.
Diese Kids werden ihr Leben keine Roten und damit haben wir schon ein gutes Werk vollbracht.

Facebook Seite